Autor Thema: Material erstellen und einer bestehenden Lerneinheit hinzufügen  (Gelesen 703 mal)

Offline TanjaNathalie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Material erstellen und einer bestehenden Lerneinheit hinzufügen
« am: Februar 03, 2021, 02:47:31 Nachmittag »
Also ich bin mit dem Update gar nicht happy. Es war alles so schön einfach und unkompliziert. Ich verstehe nicht, wie ich neues Material, sprich Aufgaben, einem schon bestehenden Kurs hinzufügen kann! Kann mir jemensch helfen?

Offline admin

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 378
    • Profil anzeigen
Re: Material erstellen und einer bestehenden Lerneinheit hinzufügen
« Antwort #1 am: Februar 03, 2021, 05:32:39 Nachmittag »
Liebe Tanja, ja es war einfach, hat jedoch zu viel "Chaos" geführt und zu einem Durcheinander unter "Alle Materialien" - was kurzfristig unproblematisch war aber langfristig keine gute Lösung ist. Wir werden auch weiter an Lösungen für dieses Dilemma arbeiten - möchten aber auch schauen, ob jetzt mehr "Ordnung" entsteht.

Wenn du neues Material - Aufgaben zu deinem bestehenden Kurs hinzufügen möchtest, kannst du das auf verschiedene Arten tun. Der empfohlene Weg: Du wechselst auf "Alle Materialien" und fügst neue Aufgaben zu den entsprechenden Lernbereichen hinzu - du bist also am vorbereiten, die SuS sehen die Aufgaben noch nicht. Wenn du fertig bist, kannst du entweder direkt die Aufgabe "Speichern & austeilen" und die Kurse wählen, wo die Aufgabe sichtbar sein soll, oder du bereitest erst einmal alles vor und gehst dann zum Kurs und klickst auf "Material wählen" in der gelben Toolbar. Dort kannst du alles auswählen, was die SuS aktuell im Kurs sehen sollen.
Wenn du gerade in einem Kurs bist, kannst du jederzeit oben rechts beim Thema auf die drei Linien klicken und "in Material bearbeiten" wählen, um dann eine Neue Aufgabe hinzuzufügen. Beim Speichern der Aufgabe wird dir wieder ein "speichern & austeilen" angeboten, und der aktuelle Kurs vorausgewählt, sodass du das nur noch bestätigen musst.

Es erfordert eine Umgewöhnung - wir hoffen aber nach kurzer Zeit hat man sich auch daran gewöhnt.

Viele Grüsse,
Michael