Autor Thema: Erfassung von Mehrjahrgangsklassen  (Gelesen 284 mal)

Offline wittmar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Erfassung von Mehrjahrgangsklassen
« am: April 02, 2020, 09:10:51 Nachmittag »
Gibt es Erfahrungen, wie viele Kurse man für eine 3-stufige Mittelstufenklasse anlegen soll?
a) 1 Kurs "Mittelstufe" und bei der Aufgabe-Vergabe jeweils die betreffenden Kinder anklicken.
b) 3 Kurse: je ein Kurs für jede Klasse.
c) 4 Kurse: einen Kurs "Mittelstufe" und dazu je einen Kurs pro Klasse?
Ich vermute, dass jede Art der Organisation ihre Vor- und Nachteile bezüglich Auftragsvergabe und Rückmeldungen hat. Was hat sich bewährt?

Offline admin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 168
    • Profil anzeigen
Re: Erfassung von Mehrjahrgangsklassen
« Antwort #1 am: April 02, 2020, 09:59:55 Nachmittag »
Eine schwierige Frage - das hängt zusätzlich davon ab, ob du die Kurse mit anderen Lehrpersonen zusammen führst oder nur alleine. Wenn du mehrere Parallelklassen hast, wird die Übersicht zudem leiden, wenn du jeweils noch 4 Kurse pro Klasse anlegst usw.

Es kommt auch stark darauf an, ob du die gleichen Themen mit allen 3 Stufen auf unterschiedlichen Niveaus behandelst, oder ganz unterschiedliche Themen mit den Teilklassen anschaust. Im ersten Fall eignet es sich vielleicht Lernbereiche und Lerneinheiten für alle zu erstellen und dann die Themen in den grossen Kacheln abhängig von der Stufe anzulegen. Dann wie du beschreibst für die unterschiedlichen SuS freigeben.

Eine andere Alternative ist alle Materialien zum Beispiel nach Farben oder Symbolen sortiert allen SuS anzubieten und eine Verabredung zu treffen, welche Farben/Symbole für welche Stufe gedacht sind. Eventuell traut sich ja auch eine Schülerin einmal an die nächst höhere Stufe usw.