Autor Thema: LearningView Zukunft  (Gelesen 396 mal)

Offline Nero

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
LearningView Zukunft
« am: April 14, 2020, 01:15:07 Nachmittag »
Hallo zusammen

Vorerst ein grosses Lob meinerseits. LearningView ist die mit Abstand beste Lernplattform, die ich kenne. Die Überschaubarkeit sowie die verschiedenen Funktionen, um eine Aufgabe zu erstellen, sind sehr gut durchdacht. Da kommen anderen Plattformen wie Teams nicht annähernd ran. LearningView hat sich in unserer Schule schnell verbreitet und die Lehrpersonen sind begeistert.

Nun stellt sich aber die Frage, wie die Zukunft von LearningView aussehen wird. Die Lehrpersonen füttern die Plattform nach und nach mit Klassen, Materialien, Aufgaben und stecken viel Arbeit in das Programm. Dies kann aber auch gefährlich sein, da wir nicht wissen, wie es mit LearningView weitergehen wird. Ihr merkt den Zuwachs auf eurer Plattform sicherlich auch und die Arbeit dies zu managen, wird immer grösser.

Hier drei Fragen, die uns ein wenig beschäftigen:
Wird LearningView noch lange bestehen bleiben?
Wird LearningView in Zukunft kostenpflichtig sein?
Wo sind die Server von LearningView stationiert? In der Schweiz oder im Ausland?

liebe Grüsse

Joel Heinzmann

Offline admin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: LearningView Zukunft
« Antwort #1 am: April 14, 2020, 05:42:27 Nachmittag »
Lieber Joel,

die Plattform wird seit 2015 entwickelt und betrieben. Wir planen diese ach in Zukunft zu betreiben und weiterzuentwickeln. Wir haben uns grundsätzlich auch bemüht, den Lehrpersonen Export-Möglichkeiten anzubieten, um erstellte Materialien ggf. auch in anderen Kontexten weiterzuverwenden, selbst wenn man sich entschliesst LearningView nicht mehr zu verwenden.

Wir planen das Angebot auch in der Zukunft für Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler kostenfrei zu behalten und unsere Kosten über Sponsoren, Stiftungen, Kantone usw. zu finanzieren. Natürlich kann man wie bei allen online Diensten keine Garantien für den Betrieb in 20 Jahren oder ähnliches abgeben. Ein gewisses Risiko bleibt immer, ganz unabhängig welchen Dienst man wählt.

Wir mieten unsere Server-Infrastruktur bei einem der grössten europäischen Anbietern (hetzner.ch) um die Verfügbarkeit und Datensicherheit zu maximieren. Wir werden eventuell aber auch weitere Server für einzelne Kantone oder grössere Gemeinden in Betracht ziehen, wenn dies gewünscht bzw. die Kapazitäten es erfordern. Wie wir in unseren Datenschutzbestimmungen schreiben, geben wir die Daten nicht weiter und es sind bei uns auch keine kommerziellen Interessen damit verbunden.

Viele Grüsse,
Michael