Autor Thema: Lob  (Gelesen 129 mal)

Offline Sierd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Lob
« am: Juli 02, 2020, 05:09:25 Nachmittag »
Ein großes Lob muss ich an dieser Stelle einmal loswerden. Ich leite eine Grundschule in NRW und bin mit meiner Schule eigentlich digital nicht schlecht aufgestellt. Online-Lernangebote nutzen, Videokonferenzen, Etherpads oder das Erstellen von Lernvideos haben sich schon etabliert und in Zeiten von Corona geholfen und unsere Arbeit erleichtert. Meine Schüler erreichen wir auf digitalem Wege zu mehr als 90%. Beim Optimieren des „Lernens auf Distanz“ bin ich dann zufällig auf LearningView gestoßen, frage ich mich allerdings, warum nicht schon früher, denn LearningApps nutzen meine Schüler und Kollegen schon lange.
Ausprobiert habe ich bzw. meine Kollegen u.a. EduDocs, itsLearning, Moodle oder auch Logineo LMS. Alles interessante Systeme, aber wenig geeignet für Grundschüler, weil sie u.a. von Schülerseite zu wenig intuitiv und von Lehrerseite immer mit hohem administrativem Aufwand verbunden sind, die vor allem kleinere oder kleinste Schulen gar nicht leisten können. Dagegen erfordert LearningView kaum administrativen Aufwand, jeder Lehrer ist für seine Klasse selbst verantwortlich. Die Nutzung kann anonym erfolgen, für Schüler sind viele Dinge selbsterklärend, selbst Erstklässler haben die grundsätzliche Bedienung schnell erlernt. Dazu passt die Philosophie, die hinter LearningView steht, sehr gut in unser pädagogisches Konzept wie z.B. selbstständiges Arbeiten mittels Planarbeit.
Etwas verwirrend finde ich den Umgang mit den Lernjournalen, weil sie sich manchmal auf den Kurs, das Thema oder die Aufgabe beziehen.
Im Rheinland sagt man, „wat nix kost, is och nix“. Mitnichten!
Und: Die Schweiz und Österreich sind Deutschland weit voraus!
Gruß
Stephan